Knuspriger Salat mit Tomaten und Gurken

Frühkartoffeln sind ein weit geliebtes saisonales Produkt, das gern als Beilage auf Mittagessen, Grillfesten, Buffets genossen wird. Aus Frühkartoffeln können auch herrliche Salate gemacht werden. So ist ein Frühkartoffelsalat mit Tomaten, Gurken und Gartensalat unbeschreiblich saftig, knusprig, erfrischend, sowie auch sättigend und gesund.

Frühkartoffelsalat mit knusprigem Gemüse

Knuspriger Salat mit Frühkartoffeln, Gurken, Cherrytomaten und Salatblättern

Sie brauchen für diesen Salat die oben genannten Lebensmittel in folgenden Mengen:

  • 200 g Frühkartoffeln (am besten kleine Knollen)
  • 120 g Cherrytomaten
  • Eine Gurke
  • 50 g Gartensalat
  • Salz
  • Oliven- oder Sonnenblumenöl

Sobald die Frühkartoffeln fertig gekocht und abgekühlt sind, kann man mit der unmittelbaren Zubereitung des Salates beginnen.

Gekochte Frühkartoffeln für Gemüsesalat

Nehmen Sie zuerst die gepellten Frühkartoffeln und schneiden Sie sie einmal längst und dann quer zu Viertelstücken.

Gekochte Frühkartoffeln für Gemüsesalat

Geben Sie die Kartoffelstücke in die Salatschüssel.

Gurken für Frühkartoffelsalat

Die Gurke ist längst zu vierteln und dann in Scheiben zu schneiden.

Salat aus Gurken und Frühkartoffeln

Geben Sie die Gurken ebenfalls in die Schüssel.

Cherrytomaten, kleine Tomaten für Frühkartoffelsalat

Vierteln Sie danach die kleinen Cherrytomaten.

Salat aus Frühkartoffeln, Tomaten und Gurken

Tun Sie die Tomatenviertel ebenfalls in die Schüssel hinein.

Knusproge Salatblätter für Frühkartoffeln

Schneiden oder schnippeln Sie danach die Salatblätter zu mundgerechten Quadraten.

Frühkartoffelsalat mit Cherrytomaten, Gurken und Salat

Fügen Sie den Salat zum anderen Gemüse hinzu.

Knusüriger Salat mit Frühkartoffeln, Salat, Cherrytomaten und Gurken

Salzen Sie das Gericht mit einer Messerspitze Salz und gießen Sie etwas von pflanzlichem Öl darüber. Vermischen Sie alle Lebensmittel in der Schüssel und servieren Sie das köstliche Gericht im beliebigen Geschirr.

Gesunder Salat mit Frühkartoffeln und knusprigem Gemüse

Diese Frühkartoffelsalat mit knusprigem Gemüse bewundern wie mit köstlichem Geschmack, so auch mit gesunden Eigenschaften. Bereits der Kaloriengehalt ist beeindruckend, denn im ganzen Salat (über 500 g) gibt es nur 220 kcal. Das sind knappe 40 kcal pro 100 g! Dieses Gericht ist bestens balanciert, denn es enthält je 1,3 g Fette und Proteine und 9 g Kohlenhydrate. Es handelt sich dabei um „gute“ ungesättigte Fette und komplexe Kohlenhydrate.

Der Salat erfreut auch mit seinem Nutzstoffgehalt. Frühkartoffeln sind nicht nur eine Quelle von Kohlenhydraten, sondern auch von Askorbinsäure, Thiamin, Niacin, Riboflavin. In der Knolle gibt es Kalium in hohen Konzentrationen und Natrium in niedrigeren Konzentrationen, weshalb sie leicht wassertreibend ist. Dank der spezifischen Mineralzusammensetzung sind Kartoffeln sehr nützlich für Menschen, die Probleme mit dem Herz-Kreislauf -System und Nieren haben. Die Gurken wirken ebanfalls harntreibend und verdauungsverbessernd. Zudem enthalten sie ebenfalls viel Askorbinsäure, Niacin sowie Tocopherol, die bekannter Weise wichtige Radikalfänger und Stärker der Abwehrkräfte sind.

Cherrytomaten sind ein perfekter Helfer bei Mineral- und Vitamindefiziten. Sie enthalten in kleineren Mengen E und B-Vitamine, aber vor allem Vitamin C – die Askorbinsäure. Dank Kalium und Magnesium stärken Tomaten das Herz-Kreislauf-System. Die Spurenelemente Zink und Eisen sind wichtig für die Zellbildung, vor allem von Erythrozyten. Übrigens sind die für die Blutbildung notwendigen Folsäuren und Eisen in fast allem Gemüse dieses Salates enthalten, weshalb es ein tolles Gericht bei Anämien ist. Die Tomaten enthalten zudem einen besonderen Stoff namens Lycopin. Dieser natürliche Antioxidans hemmt die Bildung von Krebszellen und beugt Herz-Kreislauferkrankungen vor. Dieser Stoff, wie auch Vitamine E und A, sind fettlöslich, weshalb man auf das fettreiche Dressing des Salats nicht verzichten sollte. Die eben genannten Vitamine sind übrigens nicht nur in Gurken und Tomaten, sondern auch im Gartensalat enthalten. Es ist auch reich an B-Vitaminen und Niacin. Die spezifische Substanz Laktuzin, ein Teil der chemischen Zusammensetzung vom Gartensalat, beruhigt das Nervensystem, verbessert den Schlaf, verringert die Ansammlung von Salzen. Pektin und Folsäure, die in allen Zutaten enthalten sind, regen den Darm an und beseitigen schlechtes Cholesterin. Eine super Mahlzeit für Geist und Körper!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.